Startseite
  Archiv
  Über uns
  Sommerlager
  Steckbriefe
  Back to the Roots
  Geschichte
  Presse
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/dpsg-baumberg

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
UMLEITUNG ERFOLGREICH!

Brandaktuelle Neuigkeit: Ab sofort gelangt man auf diese Seite auch dann, wenn man auf www.dpsg-baumberg.de geht!!! Heute Mittag gegen 14 Uhr wurde nämlich eine Umleitung eingerichtet!
Besonderer Dank hierfür gilt unserem Techmin Markus, der die notwendigen Netz-Manipulationen durchgeführt hat. Danke, Markus!!! (Zur Erläuterung: Markus ist nicht etwa ein Leiter oder ein erwachsener Fachmann, sondern ein Jungpfadfinder aus der Gruppe von Stefan und Olli - der Junge hat Talent!)

Also: Da sich dpsg-baumberg.myblog.de nicht so cool anhört, können wir ab sofort auch einfach
www.dpsg-baumberg.de sagen - das klingt doch schon sehr viel professioneller und ist viel einfacher zu merken.

Lang lebe das Internet!

17.10.08 16:45


Neue Wö-Gruppe!

Das Wort "Wö" steht für "Wölflinge" und bezeichnet die jüngsten Kinder bei den Pfadfindern. Wös sind zwischen 8 und 10 Jahre alt und ihr Erkennungszeichen ist ein Wolf. Die typische Farbe der Wös ist Orange.
Jan (18) hat die Leitung und Ausbildung der neuen Wö-Gruppe übernommen. Die Gruppenstunden finden 
am
Pfarrheim St. Dionysius
statt (Wegbeschreibung).
Wenn Ihr Lust habt, kommt doch einfach mal vorbei!!!

!!!MITTWOCHS, 17 BIS 18.30 UHR!!!
25.8.08 12:15


Leiterfahrt

Von Donnerstag bis Sonntag fuhr die Leiterrunde (13 Leute) nach Ammeldingen in die Hocheifel.
Ammeldingen ist ein bezaubernder kleiner Ort in schöner ländlicher Umgebung und besteht bloß aus einer Handvoll Häuser. Wir waren im Erlenhof untergebracht, der sich als ein rundum gutes Selbstversorgerhaus erwies. Es gab eine große Küche (mit Spülmaschine!), einen großen Aufenthaltsraum, zwei große Bäder, einen großen Schlafsaal (Matratzenlager) und ein großes Außengelände mit Blumenbeeten, Feuerstelle und einer wirklich grandiosen Aussicht auf Hügel und Täler ("Teletubby-Landschaft" ). Direkt an den Garten grenzte eine Weide an, auf der zu unser aller Belustigung einige Kühe standen (nur durch einen dünnen Stacheldraht von uns getrennt).
In den vier Tagen vor Ort haben wir organisiert, geplant, besprochen, diskutiert, gestritten, gelacht, gut gegessen, uns entspannt, die Sonne genossen und drei feucht-fröhliche Abende erlebt.
Wichtige Ergebnisse dieser Leiterfahrt waren zum Beispiel, dass vier lang gediente Mitglieder der Leiterrunde ihre Aufgaben den Jungleitern übergeben und sich aus der Leiterarbeit zurückgezogen haben.
Bea bleibt uns noch als Kassenführerin erhalten, Jenni, Bastian und Steppke als "Partyleiter".
An dieser Stelle ein dickes, großes Lob an die vier und ein
herzliches Dankeschön für ihre langjährige Arbeit im Stamm!

23.6.08 21:55


Sommerlager 2008

Das Vortreffen mit allen Eltern und Teilnehmern ist gerade vorbei und es entsteht der Eindruck: Wir sind auf dem besten Wege, eines der besten Solas aller Zeiten zu erleben!
Der Raum war voll, die PowerPoint-Präsentation kurz und knackig, die Teilnehmer interessiert und alle offenen Fragen konnten geklärt werden.
Doch ungeachtet all unserer Mühen und unseres Engagements blieb eine Tatsache nach wie vor unverändert: Es sind noch Plätze frei! Zwar nicht mehr so viele wie zu Anfang, doch immer noch genug für Kurzentschlossene zwischen 7 und 15 Jahren, die zwischen dem 19.o7. und dem o2.o8. noch nichts vorhaben! Alles Wichtige findet Ihr, wie gehabt, auf der Sola-Sonderseite.

13.6.08 18:45


Bezirkslager...???


HIER EIN INTERESSANTER LINK*

Ja, uns hat tatsächlich noch Kunde erreicht vom diesjährigen Bezirkslager (im Pfadfinderdeutsch auch Bezila). Unser Top-Informant Tobias H. hat es, den Widrigkeiten der freien Zeiteinteilung zum Trotz, geschafft, einen netten kurzen Bericht zu tippen:

Das diesjährige Bezirkspfingstlager fand an der Steinbachtalsperre in der Nähe von Euskirchen in der Eifel statt. Es stand unter dem Motto „Eine Reise UM(die)Welt“, was bei den rund 200 Teilnehmern rege Begeisterung hervorrief.
Von Langenfeld aus reisten wir mit anderen Stämmen aus dem Umkreis dort hin.
Auf dem Zeltplatz wurde uns erklärt, dass jeder Stufe ein spezieller Kontinent zugeordnet ist, so lebten unsere Juffis beispielsweise in Asien. Der restliche Freitag wurde dazu genutzt, die Zelte aufzubauen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.
Am Samstagvormittag hieß es dann „Workshops für Alle!“; zur Auswahl standen beispielsweise Deko basteln für die am Abend stattfindende Ying & Yang Party, Lagerbauten herstellen oder ein leckereres asiatisches Gericht zaubern. Der Tag ging mit einem Götterspiel im Wald und der Party – mit reichlich Essen! – zu Ende.
Der Sonntag gestaltete sich so, dass an der Steinbachtalsperre ein Spiel veranstaltet wurde. Rundherum waren verschiedene Stationen aufgebaut, die die einzelnen Kontinente symbolisierten. Die Mannschaften mussten dort jeweils ein Spiel erledigen und konnten so die positiven und negativen Seiten des Erdteils kennen lernen. Am Ende gingen alle Mannschaften durch eine Zollstation, in der sie die schlechten Dinge ablegen mussten, um so nur Gutes für den neuen Pfadfinderkontinent „Scoutinien“ mitzubringen.
Es folgte eine Messe und ein großes Festessen, um den neuen Kontinent zu feiern.
Der Montag schließlich wurde nur noch dazu genutzt, um die Zelte abzubauen und den Platz aufzuräumen, um 17 Uhr sind wir dann wieder in Langenfeld angekommen.
Da auch das Wetter optimal mitgespielt hat, war es ein rundum gelungenes Wochenende!!!


T.H.

* ...zu unserer Sommerlager-Sonderseite! Interessant für alle Campingbegeisterten und kurzentschlossenen Reiselustigen! (Wenn Sie dem nächsten Link folgen, gelangen Sie zum dazu passenden Zeitungsartikel)
2.6.08 20:30


Fronleichnam und Pfadfindertag richtige Hits!

Tja, was soll man sagen? Wir sind begeistert! Sowohl Fronleichnamsprozession als auch Pfadfindertag sind super gelaufen und zu unserem ganzen Glück fehlen uns nur noch ein paar Mitfahrer fürs Sommerlager. Deshalb - auch wenn die Redundanz dieser Worte langsam Erbrechen hervorruft: ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!!! Wir suchen DICH fürs SOMMERLAGER - JETZT ANMELDEN!!!
25.5.08 19:40


FRONLEICHNAM KOMMT - DIE PFADIS GEHEN

Wenn ein Baumberger DPSG-ler nach traditionellen Stammes-Aktionen gefragt wird, darf bei der Antwort sicherlich eines nicht fehlen: Die alljährliche Fronleichnamsprozession durch Baumberg!
Zum Anlass des christlichen Feiertags findet zu Anfang stets eine Hl. Messe im Freien statt und anschließend führt die Prozession, bei der Jahr für Jahr viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene mitlaufen durch Baumberg, an vielen teilweise opulent ausgestalteten Blumenaltären vorbei. In einer Monstranz (von lat. monstrare = zeigen) wird das Allerheiligste durch die Straßen getragen und wir Pfadfinder sind nicht nur diejenigen, die jedes Jahr eine - mal größere, mal kleinere - Gruppe eifrig mitsingender Prozessierender stellen, sondern wir tragen seit einigen Jahren auch regelmäßig die mobilen Lautsprecher, durch die Pastor Erhard März zur Gemeinde spricht und betet.

Dieses Jahr:
Donnerstag, 22.05.2008, 9:45 Uhr in Kluft am Peter Hofer Haus!!!
20.5.08 21:40


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung